Skispaß mit Freundinnen in Hinterstoder | © Oberoesterreich Tourismus GmbH, Stefan Mayerhofer
Covid-19 Sicherheitskonzept Covid-19 Sicherheitskonzept
Sicher auf den Pisten
gemeinsam gegen COVID-19

Covid-19 Sicherheitskonzept

für die Wintersaison 

Die Überarbeitung unseres Sicherheitskonzeptes für die kommende Wintersaison 2021/22 läuft bereits auf Hochtouren.
 

Danke für das Verständnis!

FAQ – Saisonkartenkauf

2021/2022

Auch für die kommende Saison möchten wir zwischen ungeimpften und geimpften keinen Unterschied machen und ermöglichen den Kauf der Saisonkarte für alle. Beim Kauf der Saisonkarte ist der Impfstatus für uns noch nicht relevant.

Zurzeit sind wir sehr zuversichtlich das wir in die Wintersaison unter Einhaltung der 3G-Regeln starten können.
Sollte 1G- oder 2G-Regelung in allen Partnerdestinationen der SunnyCard in Ober- und Niederösterreich bzw. bei Mehrtageskarten in den jeweiligen Skigebieten zu tragen kommen, gewähren wir jedem ungeimpften Kunden beim Kauf von Mehrtageskarten und der Saisonkarte SunnyCard eine Rückvergütungsgarantie. Nähere Informationen finden Sie hier: Pandemie Rückvergütungsgarantie | skisport.com

Sollte es in diesem Winter erneut zu Grenzsperren oder Einreisebeschränkungen kommen und Sie können aus diesem Grund Ihre Saisonkarte nicht nutzen, wird es wie auch im vergangenen Winter nach der Saison eine Gutschrift des Kaufpreises abzüglich einer Bearbeitungsgebühr geben.

Zurzeit sind wir sehr zuversichtlich, dass wir in der Wintersaison 2021/22 mit der 3G-Regel einen sicheren Skibetrieb ermöglichen können.

Grundsätzlich gilt, dass Kinder ab 12 Jahren die von der Regierung vorgeschriebenen Regelungen erfüllen müssen. Bei uns wird voraussichtlich auch der Ninja-Pass (Testnachweis aus den Schulen) akzeptiert.

Zurzeit wird an verschiedenen möglichen Konzepten der 3G-Kontrolle gearbeitet.
Bei Gruppenreisen sollte vom Reiseleiter eine Liste mit dem 3G-Status aller Teilnehmer mitgeführt und bei Abholung der Tickets unterschrieben abgegeben werden. Sollte es zu Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen kommen kann es dementsprechend zu Anpassungen kommen.
Sobald es konkretere Informationen gibt folgen diese.

 

 

WICHTIG: Die Inhalte dieser Seite wurden nach derzeitigem Wissensstand und nach bestem Wissen und Gewissen ausgearbeitet. Allen Inhalten sind Änderungen vorbehalten. Die Verordnungen des Bundes gelten als gesetzliche Grundlage. Informationen und Unterlagen bezüglich der Maßnahmen zu "Sicher am Berg" wurden von der Wirtschaftskammer Österreich – Fachverband der Seilbahnen – bezogen.